News und Infos zur Europameisterschaft 2008 - Niederlande-Frankreich 4:1

Fußballmeisterschaft
   


Niederlande-Frankreich 4:1

Nach dem bereits der Weltmeister Italien mit 3:0 geschlagen wurde, legten die Niederländer nun mit 4:1 gegen Frankreich nach und schossen sich damit in die Rolle eines EM-Titel-Anwärters.

Die französische Elf schien zunächst eher ängstlich bis respektvoll, hatte aber dennoch ihre Chancen. Das erste Tor jedoch machten die Niederländer bereits in der 9. Spielminute. Nach einem Eckball von Rafael van der Vaart köpfte Dirk Kuyt ins Tor. Die Franzosen kamen zusehends mehr ins Spiel und arbeiteten engagiert. Maßgeblich beteiligt daran war Franck Ribery, der über beide Seiten wie auch durch die Mitte gute Aktionen zeigte. Allerdings konnte auch der niederländische Torwart Edwin van der Sar in diesem Spiel glänzen.

Wieder machten die Holländer das Tor, diesmal in ihrer Königsdisziplin per Konter. Ruud van Nistelrooy konnte nach einem Sprint den frisch eingewechselten Robin van Persie bedienen und die beiden Eingewechselten machten in der 59. Minute das 2:0 daraus.

Aber die Franzosen gaben nicht auf und schafften das Anschlusstor von Henry nach der Vorarbeit von Willy Sagnol in der 71 Spielminute. Während sich Henry noch über den Anschluß freute viel aber auch schon eine Minute später das 3:1 durch einen Alleingang von Arjen Robben (72. Minute).

Das letzte Tor des Abends zum Endstand von 4:1 machte schließlich Wesley Sneijder durch einen Distanzschuß in der Nachspielzeit (92. Minute).
Im Wankdorf-Stadion von Bern erspielte sich die niederländische Nationalmannschaft damit den vorzeitigen Gruppensieg.



Bitte kommentieren Sie

*Erforderlich
*Erforderlich (Wird nicht veröffentlicht)
 
 
Home Tippspiel EM 2008 News AGB Regeln Impressum Metadaten